Praxis für lösungsorientierte Kurzzeit-Therapie & Coaching - Der Weg in ein selbstbestimmtes Leben
Hypnose
 
Viele Menschen scheuen Hypnose, da sie glauben, völlig willenlos wie bei der Showhypnose, der Willkür des Hypnotiseurs ausgeliefert zu sein. Dies ist bei dieser Art der Hypnose nicht der Fall, denn Sie bekommen jedes Wort während der Trance mit, können sich auch jederzeit verständlich machen und auch nach der Sitzung an Alles erinnern.
Hypnose kann eine wirksame Methode sein, um mit dem Unterbewusstsein zu kommunizieren, Verborgenes aufzudecken, psychische Blockaden zu lösen und Suggestionen einzugeben.
Man kann mit Hilfe dieser Therapie Depressionen behandeln, Ängste und Phobien abbauen und eine Steigerung des Selbstwertgefühls bewirken. Auch dient die Methode der Behandlung von chronischen, psychisch bedingten Schmerzen, Schlafstörungen sowie dem Stressabbau.


Thetafloating

Mit Hilfe von symbolhaften Bildern und inneren Szenarien während eines Zustandes in leichter Trance (Theta-Zustand) hat der Klient die Möglichkeit,
 seine Gefühle in Bezug auf bestimmte Verhaltensmuster oder Konstellationen in einer sozialen Gruppe wahrzunehmen, zuzuordnen und aufzudecken, welche Glaubensmuster sich dahinter verbergen. Im Theta-Zustand hat der Klient freieren Zugang zu seinem Unterbewusstsein und durch das Aufsteigen innerer Bilder die Möglichkeit zu erfahren wie er sein Verhalten ändern könnte und welche Auswirkungen dies auf seine Gefühlswelt hat. Zudem kann Thetafloating dabei helfen unliebsame Gefühle besser in den Griff zu bekommen durch die "Floating-Technik".

 
EMDR (Augenbewegungs- Desensibilisierung und Wiederaufarbeitung)
 
EMDR steht für die englische Bezeichnung Eye Movement Desensitization and Reprocessing und ist eine von Dr. Francine Shapiro entwickelte, effiziente, wissenschaftlich fundierte traumabearbeitende Psychotherapiemethode.
EMDR gilt als eine effektive Kurzzeit-Methode zur Behandlung von posttraumatischen Belastungsstörungen, Trauerarbeit und wird von mir teilweise auch zur Behandlung von Ängsten eingesetzt . 
Nach einer erfolgreichen EMDR-Behandlung erleben sich die meisten Patienten deutlich entlastet, negative Überzeugungen können neu und positiv formuliert werden und die physiologische Erregung kann deutlich abklingen.
 

Rational emotve kognitive Verhaltenstherapie (nach Albert Ellis)
 
Die kognitive Verhaltenstherapie ist eine anerkannte Methode, bei der es darum geht, gemeinsam mit dem Klienten durch die Anwendung einer bestimmten Fragetechnik aufzudecken, dass negative Gefühle aufgrund irrationaler Denkmuster entstehen, die in Form von Selbstverbalisationen unser Handeln begleiten und somit entsprechende Gefühle hervorrufen, die uns bei der Erreichung unserer Ziele kontraproduktiv behindern.

 
Rückführungstherapie / Reinkarnationtherapie
Bei diesem Verfahren wird davon ausgegangen, dass Ereignisse aus frühester Kindheit oder der pränatalen Phase bis hin zu Ereignissen aus früheren Inkarnationen unser heutiges Leben prägen und für viele als negativ empfundene Symptome verantwortlich sind. Dazu können beispielsweise Phobien, Ängste und Aversionen gehören sowie unerklärliche psychosomatische Krankheiten, Allergien, Schmerzen und auch Fettleibigkeit. In den USA durch Mediziner und Psychiater wie Prof. Ian Stevenson und Dr. Bryan L. Weiss entwickelt und verbreitet, steckt die  Regressionstherapie in Deutschland noch in den Kinderschuhen.
 

Psychologische Kinesiologie (PSYCH-K®)
Ebenso wie EFT zählt auch die PSYCH-K® Methode zu den Verfahren der energetischen Psychotherapie. Sie dient dazu, unbewusste negative Glaubenssätze, die uns am Erreichen unserer Ziele hindern (z.B. "ich verdiene es nicht, erfolgreich zu sein" etc.) aufzudecken. Einschränkende Überzeugungen verwandeln sich mit Hilfe von PSYCH-K® in befähigende Überzeugungen, wenn wir diese in unser inneres System integrieren. Dadurch entstehen dauerhafte Wahrnehmungs- und Verhaltensänderungen, die dazu führen können, alte, als störend und hinderlich empfundene Glaubens- und Verhaltensmuster aufzugeben, um neue und erwünschte Glaubensinhalte und Verhaltensweisen in das Leben zu integrieren.
 
 
Matrix Energetics nach Dr. Richard Bartlett
 
Die 1997 von Dr. Bartellt entwickelte Methode basieren auf den Grundlagen der Energie- und Quantenphysik sowie der Superstring-Theorie und Sheldrake's Morphogenetischen Feldern.
Biophysikalische Felder bilden eine aktive, ständig mitschwingende Matrix. Diese Matrix und ihre Verbindungen sorgen dafür, dass überall im Körper schnell und immerfort agiert werden kann, so dass die einzelnen Zellen ständig Informationen austauschen und miteinander kommunizieren können. Krankheiten, besonders aber auch emotionale Verletzungen sind Störungen in der Matrix dieser Informationsfelder. Die Anwendung des Feldes stellt den Fluss der biologischen Informationen wieder her, sodass der Körper auf Stimuli aus seiner inneren und äußeren Umgebung wieder angemessen reagieren kann.
Somit kann Matrix Energetics eingesetzt werden, um körperliche und seelische Beschwerden positiv zu beeinflussen und Körper und Geist zu harmonisieren.